22.08.2013 in Wahlkreis

Born: „Freie Wohlfahrtsverbände sind Kernbestand unser sozialen Ordnung“

 

Daniel Born hat bei der Podiumsdiskussion der LIGA der freien Wohlfahrtverbände in Bruchsal erneut einen sozialen Aufbruch in Deutschland gefordert. „Wir müssen den Mut haben auszusprechen, was ungerecht ist. Und dann müssen wir Lösungen finden“, so der 37-jährige Jurist.

06.08.2013 in Wahlkreis

SPD im direkten Kontakt mit den Menschen vor Ort

 

Die SPD und die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) aus dem Landkreis Karlsruhe werden die kommenden Wochen bis zur Bundestagswahl nutzen, um die Menschen vor Ort direkt anzusprechen, ihnen zuzuhören und Fragen zu beantworten. In Kooperation mit dem Willy-Brandt-Haus werden Jusos in dem Wahlkreis Karlsruhe-Land gemeinsam mit der SPD-Bundestagskandidatin Vanessa Rieß und in dem Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen mit dem SPD-Bundestagskandidaten Daniel Born den Austausch mit Wählerinnen und Wählern suchen. Wie schon beim Bürgerkonvent, bei dem Bürgerinnen und Bürger am Regierungsprogramm der SPD mitgearbeitet haben, möchte die SPD durch diese Aktionen zeigen, wie ernst sie es mit dem Wahlmotto "Das WIR entscheidet" meint: alle Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit haben, auf die Politik Einfluss zu nehmen!

05.08.2013 in Wahlkreis

SPD-Nachwuchs erteilt Nachhilfe: Homosexuelle sind keine "Andersartigen"!

 

Pressemitteilung

Die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen sind entsetzt über die Haltung Olav Guttings (MdB) zum Thema Homosexualität. Laut Hockenheimer Tageszeitung und Guttings eigener Homepage antwortete Gutting auf die Frage einer Schülerin, wieso sich die CDU so schwer beim Thema Homosexualität tue, mit den Worten, die CDU habe nichts gegen "Andersartige". Wir Jusos verurteilen diese Worte und die Haltung aufs Schärfste und fordern eine Entschuldigung Guttings bei allen homosexuellen Menschen. Die Jusos Karlsruhe-Land und die Jusos Bruchsal haben bereits am vergangenen Wochenende über ihre Facebook-Profile auf Guttings Äußerungen aufmerksam gemacht und diese verurteilt. Seit Montag dieser Woche ist auf der Homepage Guttings eine wachsweiche Erklärung seiner Äußerung im betreffenden Bericht zu lesen, die aus Sicht der Jusos nicht glaubwürdig wirkt.

02.07.2013 in Wahlkreis

SPD und Daniel Born besuchen Bundeswehrstandort Bruchsal

 

(an) Zu einem informellen Gespräch mit den Soldaten des ABC-Abwehrkommando und dem Bundeswehr- Dienstleistungszentrum trafen sich in der vergangenen Woche eine Delegation der SPD Bruchsal zusammen mit dem Verteidigungspolitischen Sprecher der SPD im Bundestag Rainer Arnold mit den Soldaten am Eichelberg.
„In der schwierigen Phase der Bundesreform ist es wichtig die Sensoren zu schärfen und die Probleme zu exekutieren und zu rapportieren“, so der Verteidigungspolitische Sprecher. Regelmäßig sucht er den Kontakt zu den Soldaten um ihnen ein offenes Ohr zu schenken. Hier in Bruchsal sieht Arnold einen wichtige Standort und eine gute Säule, da die Kaserne in der Mitte einem industriellen Ballungsraum liegt. „Das ist besonders“, so der Genosse, „hier wird die Bundeswehr noch wahrgenommen, hier repräsentiert sie sich und setzt sich mit der Bevölkerung auseinander.“

18.06.2013 in Wahlkreis

„Ich stehe für gute Arbeit ein“

 

Daniel Born, SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen, im Gespräch mit der Schwetzinger Zeitung

Herr Born, Sie haben in Ihrer Nominierungsrede gesagt, Sie sind stolz auf die Werte der SPD: Sind diese Werte heute noch so wichtig wie vor 150 Jahren?
Daniel Born: Ja, sie sind genauso wichtig. Es ist zwar viel erreicht worden, aber wenn es um Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität geht, und wir sehen, wie beispielsweise Arbeit entwertet wurde, wie junge Leute von Zeitvertrag zu Zeitvertrag gehetzt werden, dann gilt immer noch: Da müssen wir sozial gesehen noch zulegen.

Welches Spektrum der Gesellschaft möchten die Sozialdemokraten heute abdecken, welche Wählerschichten gewinnen?
Born: Wir wollen die solidarische Mitte erreichen. Und das kann jeder sein, der nicht nur an sich selber denkt, sondern auch auf andere schaut, was beispielsweise in der Nachbarschaft passiert, was in seiner Familie oder im Betrieb vorgeht.

Für was stehen Sie in der SPD und im Spargelwahlkreis Bruchsal-Schwetzingen ein?
Born: Ich stehe für gute Arbeit ein, für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für Bildungsgerechtigkeit und für eine Stärkung der Kommunen. Ich bin Kommunalpolitiker mit Leib und Seele und ich möchte das, was ich da gelernt habe, die Nähe zu den Menschen und das direkte Gespräch, mit in die Bundestagsarbeit einbringen. vw

© Schwetzinger Zeitung, Donnerstag, 13.06.2013
Quelle: Morgenweb

01.04.2010 in Wahlkreis

Massiver Stellenabbau bei NSN Bruchsal

 

Kurz vor Ostern wurde der Belegschaft von Nokia Siemens Networks Bruchsal mitgeteilt, dass 270 Arbeitsplätze abgebaut werden. Der Betriebsrat befürchtet, dass eine höhere Stellenstreichung droht.
In einem Grußwort an den Betriebsratsvorsitzenden Ernst Färber stellt sich SPD-Fraktionschef EF Schäfer solidarisch auf die Seite der Mitarbeiter:

Hallo Ernst,
wir kennen uns aus vielen Jahren gemeinsamer Arbeit als Betriebsräte.
Seit 6 Jahren bin ich im Ruhestand und lebe in aktiver Unruhe.
Was in der Arbeitswelt abgeht, ist inzwischen wirklich abartig.
Ich versichere Dir/Euch meine/unsere uneingeschränkte Solidarität.
Diese Amputation von 270 Arbeitsplätzen bei NSN Bruchsal muss verhindert werden.
Hier wurden wieder mit heißen Computerprogrammen Zahlen errechnet und es wurde vergessen, dass hinter jeder Zahl ein Mensch als Arbeitskraft steht.
Es ist eine Katastrophe, dass vor lauter Kleinklein und Kostenstellen-Denken, der Mensch ausgeblendet wird. Sind die Entscheider nur noch Getriebene von eigenen Zahlen oder existiert noch irgendwo ein Rest Menschlichkeit und Kreativität für bessere Lösungen?

Wie kann ich helfen außer mit solchen Grußadressen?

Ernst-Friedrich Schäfer
Stadtrat
Fraktionsvorsitzender SPD
im Gemeinderat Bruchsal

10.01.2010 in Wahlkreis

Änderungen im Fahrplan der KVV

 

Unser Untergrombacher SPD Ortschaftsrat und Verkehrsfachmann Horst Gringmuth hat den neuen KVV Fahrplan, gültig schon ab 13.12.09, durchforstet und konnte sehr viele Änderungen feststellen. Der neue Fahrplan S3, S31, S32 als Auszug zum Ausdrucken...

Jusos Bruchsal

SPD-Gemeinderatsfraktion

Counter

Besucher:982809
Heute:38
Online:1