Massiver Stellenabbau bei NSN Bruchsal

Veröffentlicht am 01.04.2010 in Wahlkreis

Kurz vor Ostern wurde der Belegschaft von Nokia Siemens Networks Bruchsal mitgeteilt, dass 270 Arbeitsplätze abgebaut werden. Der Betriebsrat befürchtet, dass eine höhere Stellenstreichung droht.
In einem Grußwort an den Betriebsratsvorsitzenden Ernst Färber stellt sich SPD-Fraktionschef EF Schäfer solidarisch auf die Seite der Mitarbeiter:

Hallo Ernst,
wir kennen uns aus vielen Jahren gemeinsamer Arbeit als Betriebsräte.
Seit 6 Jahren bin ich im Ruhestand und lebe in aktiver Unruhe.
Was in der Arbeitswelt abgeht, ist inzwischen wirklich abartig.
Ich versichere Dir/Euch meine/unsere uneingeschränkte Solidarität.
Diese Amputation von 270 Arbeitsplätzen bei NSN Bruchsal muss verhindert werden.
Hier wurden wieder mit heißen Computerprogrammen Zahlen errechnet und es wurde vergessen, dass hinter jeder Zahl ein Mensch als Arbeitskraft steht.
Es ist eine Katastrophe, dass vor lauter Kleinklein und Kostenstellen-Denken, der Mensch ausgeblendet wird. Sind die Entscheider nur noch Getriebene von eigenen Zahlen oder existiert noch irgendwo ein Rest Menschlichkeit und Kreativität für bessere Lösungen?

Wie kann ich helfen außer mit solchen Grußadressen?

Ernst-Friedrich Schäfer
Stadtrat
Fraktionsvorsitzender SPD
im Gemeinderat Bruchsal

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

Kalenderblock-Block-Heute

12.07.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
„Coronakrise: Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt“
Webex-Talk!

Termine

Alle Termine öffnen.

12.07.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr „Coronakrise: Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt“
Fabian Verch, Kandidat für die Bundestagsnominierung im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen We …

14.07.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Nominierungskonferenz der SPD für die Bundestagswahl 2021
Nominierungskonferenz der SPD für die Bundestagswahl 2021 im Bundestagswahlkreis 278 Bruchsal-Schwetzi …

17.07.2020, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr Kampf dem Plastikmüll

Alle Termine