Stellungnahme zum Jahresbericht Seniorenrat der Stadt Bruchsal

Veröffentlicht am 10.03.2021 in Fraktion

Alexandra Nohl für die SPD-Fraktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

stellv. für all(t)e Aktivisten des SeniorInnenrat: liebe Frau Jannakos, liebe Helga,

wie in allen anderen Vereinen, sind alle Veranstaltungen auch im Seniorenrat im vergangenen Jahr ausgefallen. Zumal die Damen und Herren, welche durch Sie versorgt, informiert und auch betreut werden zur Risikogruppe gehören.

Für die Vielfalt Ihres Engagements in allen seinen Erscheinungsformen, und für die geleistete Arbeit im letzten Jahr und ganz besonders für Ihren Einsatz um das Corona- Zuhör- Telefon danken wir Ihnen. Dieses Engagement erfordert viel Zeit und macht viel Arbeit, das wissen wir zu schätzen.

Denken wir an die Aktivitäten der vergangenen Jahre, wurden mit den vielfältigen Angeboten, nicht nur der Seniorenmittag, sondern auch mit Informationen rund um die Sicherheit, Pflege und Gesundheit ein reichhaltiges Angebot erstellt, nicht nur für SeniorInnen. Das Cappukino, war die bestbesuchte regelmäßig stattfindende Veranstaltung in Bruchsal- hoffen wir, dass Sie bald weitermachen können.

In Bruchsal sind derzeit rund 25% der Menschen über 60 Jahre, dem demographischen Wandel geschuldet wir die Gruppe der SeniorInnen weiterhin steigen.

4412 Personen im Alter von 60-69 Jahren, ab 70 Jahren 6077 Personen, was einem gesamten Bevölkerungsanteil von 24,7% entspricht. Bis zum Jahr 2025 wird prognostiziert, dass der Anteil der über 60-Jährigen um 35,3 % aufgrund der demografischen Entwicklung ansteigt, der Anteil der über 80-Jährigen um 48,1%.“ (https://www.bruchsal.de/Home/Leben+in+Bruchsal/Senioren.html)

Daher wird die Arbeit des SeniorInnerates immer wichtiger! Nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in den Ortsteilen. Akquise von neuen Aktiven ist unabdingbar um die wichtigen Themen jetzt abzuarbeiten. Engagement für alle Menschen in allen Lebenslagen und mit allen Lebenskonzepten zu ermöglichen ist in der Seniorenarbeit wie bei der Jugend wichtig, gute Angebote und AnsprechpartnerInnen für die Altersgruppen sinnvoll, um auch die Interessen auf politischer Ebene zu vertreten: Wir müssen heute schon an morgen denken.

Wir brauchen eine gute Gesundheitsvorsorge, dezentrale, wohnortnahe ärztliche Versorgung, Hausärzte in allen Ortsteilen. Barrierefreie Wohnungen um möglichst lange selbstbestimmt leben zu können und zwar im Ort der Wahl. Daher braucht jeder OT Wohnungen für Senioren, damit die Möglichkeit im Alter auch vor Ort zu bleiben besteht. Verbunden mit einer guten und gerechten Pflege, mit Pflegestützpunkten und entsprechenden Pflegeplätzen. Das Wichtige jetzt, müssen wir heute denken um für morgen gerüstet zu sein.

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

Unser Standpunkt: Keine B35-Ostumgehung

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

Termine

Alle Termine öffnen.

28.04.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsratssitzung Untergrombach
Sitzung Ortschaftsrat Untergrombach am 28.04.2021 Die Sitzung des Ortschaftsrates Untergrombach am …

11.05.2021, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Gemeinderatssitzung
Sitzung Gemeinderat am 11.05.2021  

09.06.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsratssitzung Untergrombach
Sitzung Ortschaftsrat Untergrombach am 09.06.2021  

Alle Termine