Counter

Besucher:982809
Heute:38
Online:1

Stellungnahme von Stadträtin Michaela Taghi Aghdiri

Veröffentlicht am 30.05.2008 in Stadtratsfraktion

Auf der Stadratssitzung am 27.5.2008 verlas Stadträtin Michaela Taghi Aghdiri für die Fraktion eine Stellungnahme zum Thema 'Kinderbetreuung in Bruchsal'.

Sehr geehrter Herr OB, Herr BM, Kolleginnen und Kollegen,

Auf den Anfang kommt es an!
Mit der heutigen Vorlage zur Bedarfsplanung für das Kindergartenjahr 2008/2009 steigen wir nun endgültig ein in das Thema Betreuung für Kinder von 0 – 3 Jahren. Wir reden hier nicht von einer Freiwilligkeitsleistung, vielmehr muss zum Kindergartenjahr 2013/2014 für 35 % der unter 3-Jährigen ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen. Wie in der Vorlage beschrieben bedeutet dies für Bruchsal die Schaffung von ca. 300 neuen Plätzen.
Junge Eltern erwarten zu Recht, dass sie (nach Einführung des Elterngeldes) 12 bzw. 14 Monate nach Geburt ihres Kindes in den Beruf zurückkehren können. Die Realität sieht bisher anders aus, die BA stellt fest, dass junge, oft alleinerziehende Frauen nicht in Ausbildung bzw. Beruf vermittelt werden können, weil es an Betreuungsplätzen für ihre Kinder mangelt.
Junge Frauen stehen häufig vor der Entscheidung zwischen Karriere und Familie. Dies ist eine Tatsache, die sich das kinder- und familienfreundliche Wirtschaftsland Baden-Württemberg nicht leisten kann und darf. Wir brauchen die gut ausgebildeten jungen Männer und Frauen und wir alle wollen, dass die Geburtenrate, die in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen ist, wieder steigt.
Es geht nicht um das Vorschreiben eines bestimmten Familienmodelles – wohl aber um eine Wahlmöglichkeit.
Auf den Anfang kommt es an -
Heute machen wir die ersten Schritte, weitere müssen folgen. In der Vorlage wird richtig darauf hingewiesen, dass wir wohl zum letzten Mal Plätze in bestehenden Einrichtungen durch Umwandlung bzw. bauliche Maßnahmen in bestehenden Einrichtungen bereit stellen können. Um den Rechtsanspruch zu erfüllen, werden wir um die Schaffung neuer Einrichtungen nicht herumkommen. Über die Trägerschaft wird zu gegebener Zeit noch zu reden sein.
Wir begrüßen die vorgeschlagenen Angebote in der Kernstadt als auch in den Stadtteilen, hat es sich doch gezeigt, dass das Interesse an der bisher üblichen Betreuungsform in einer Regelgruppe sich verlagert hat hin zu Betreuungsarten, die Beruf und Familie besser vereinbaren können.
Ausdrücklich begrüßen wir den Beschlussantrag Nr. 9 – Schulkindbetreuung in Untergrombach.
Nachdem Eltern dank der Ganztagesbetreuung im Kiga einer Arbeit nachgehen konnten, darf dies jetzt nicht in Frage gestellt werden, weil die Kinder schulpflichtig sind.
In der mittelfristigen Vorausschau werden interessante Ansätze vorgestellt. Hier wird deutlich, dass Kinderbetreuung – ähnlich wie vor Jahren Pflegeeinrichtungen – als Markt erkannt wurde. Längst ist auch der Wirtschaft klar, dass ein gutes Angebot an Betreuungsplätzen oft den Ausschlag gibt, ob sich junge Familien in der Region ansiedeln.
Aus den möglichen Angeboten und Betreuungsformen die für unsere Stadt richtigen herauszufinden, wird unsere künftige Aufgabe sein. Dazu bedarf es eines Bebauungs- oder Entwicklungsplanes.
Dieser kann aus unserer Sicht allein mit den Mitarbeitern des Amtes für Familie, Schule und Sport nicht geleistet werden. Zu groß ist der Aufgabenbereich und zu viele andere, auch nicht zu vernachlässigenden Bereiche sind in diesem Amt angesiedelt.
Wir begrüßen daher ausdrücklich die Vergabe einer externen Moderation an die KE, mit der wir in der Vergangenheit schon positive Erfahrungen gemacht haben. Wir sind bereit, hierfür die erforderlichen Mittel zur Verfügung zu stellen. Wer an der falschen Stelle spart, zahlt häufig mehr.
Wir stimmen der Vorlage in den Punkten 1 – 11 zu.
Die SPD Fraktion bedankt sich bei dem Amt für Familie, Schule und Sport, bei den Mitarbeitern der Kindertagesstätten und beim Tageselternverein für die geleistete und noch zu leistende Arbeit.
Auf den Anfang kommt es an –
Der wird heute gemacht. Gehen wir den Weg weiter auch um dem Stadtleitbild Bruchsal 2020 gerecht zu werden.

 

Wahlprogramm Gemeinderatswahl 26. Mai

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

SPD-Gemeinderatsfraktion

Termine

Alle Termine öffnen.

25.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsratssitzung
Ortschaftsratssitzung in der Verwaltungsstelle Untergrombach

26.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AG Bildung Karlsruhe-Land
Herzliche Einladung!

27.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung und Herbstfest

Alle Termine