Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Einrichtung weiterer TigeR-Gruppen in Bruchsal

Veröffentlicht am 10.02.2021 in Fraktion

Anja Krug für die SPD-Fraktion

In der Natur sind Tiger nicht nur faszinierende Tiere, sondern leider auch durch den Menschen vom Aussterben bedroht. Diese bedauerliche Tatsache kannte der Bruchsaler Gemeinderat auch schon, als er sich 2011 zum ersten Mal mit den „TigeR“-Gruppen für die Kindertagespflege unter 3jähriger Kinder beschäftigte.

Anders als die bedrohte Raubkatze entwickeln sich die TigeR-Gruppen in Bruchsal gut, inzwischen freuen wir uns nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in 3 Stadtteilen über ein entsprechendes Betreuungsangebot, das uns als Kommune hilft, den Rechtsanspruch der Eltern auf eine Betreuung ihrer U-3-Kinder zu erfüllen.

Leider werden im Laufe des Jahres zwei langjährige TigeR-Einrichtungen schließen, da ihre Betreiberinnen in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Ihnen und ihren Teams danken wir für ihre jahrelang geleistete wertvolle pädagogische Arbeit. Sie waren Pioniere. Auch wir als Kommune haben seit diesen ersten TigeR-Gruppen dazu gelernt. So ist es sinnvoll, dass mittlerweile der Tageselternverein die geeigneten Räumlichkeiten für die Gruppen anmietet, so dass auch bei Personalwechsel die Räume weiter für die Betreuung der Kinder zur Verfügung stehen.

Da sich das TigeR-Modell bewährt hat und die hiesige Landschaft in der Kindertagespflege gut ergänzt, liegt uns am Herzen, dass weitere Gruppen eingerichtet werden können. Dabei hoffen wir nicht nur auf Ersatz der beiden wegfallenden Gruppen, sondern auch dass wir die angestrebte Zahl von zehn TigeR-Gruppen durch das Finden weiterer geeigneter Räumlichkeiten in absehbarer Zeit durch das Fachamt und den Tageselternverein realisieren können. Wir bitten darum, durch eine Anzeige im Amtsblatt noch einmal auf die Suche nach geeigneten Räumen aufmerksam zu machen. Dem Tageselterverein danken wir für das Schulen der Mitarbeiter in den TigeR-Gruppen, die weit mehr leisten müssen als klassische Raubtierdompteure.

Die SPD-Fraktion hofft sehr darauf, dass wir bei der nächsten Diskussion um TigeR-Gruppen die beiden wegfallen ersetzt und mindestens eine weitere in der konkreten Planung haben werden, damit wir den Kindern in Bruchsal und ihren Eltern gute Betreuungsangebote machen können, die mehr erfüllen als einen reinen Rechtsanspruch. Und wenn wir beim Träumen sind: natürlich sollte auch die Betreuung in den TigeR-Gruppen für die Eltern kostenfrei sein. Wir werden nicht müde, diese Forderung nach kostenfreier Bildung beim Land zu wiederholen.

Die SPD-Fraktion stimmt der Einrichtung weiterer TigeR-Gruppen gerne zu.

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

Unser Standpunkt: Keine B35-Ostumgehung

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Daniel Born in einer Online-Podiumsdiskussion zu Gast beim Deutschen Mieterbund.

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl 2021
Die Landesregierung hat am 24. März 2020 nach § 19 des Landtagswahlgesetzes den 14. März 2021 als Wahltag …

Alle Termine