Counter

Besucher:982809
Heute:39
Online:5

Stellungnahme zu TOP 5 der Gemeinderatssitzung: „Ausbau der S-Bahn Rhein-Neckar/Haltepunkte GBZ und Untergrombach“

Veröffentlicht am 20.07.2012 in Gemeinderatsfraktion

03.07.2012
SPD-Fraktion
i.A. Helga Langrock

Die SPD-Fraktion ist ohne Wenn und Aber für den unverzüglichen Ausbau dieser Haltepunkte und für die Bereitstellung der entsprechenden Mittel.

Für die SPD-Fraktion ist es sehr erfreulich, dass der ÖPV buchstäblich „an Fahrt gewinnt“. Man braucht da nicht mal die verschiedenen Gutachten zu Rate zu ziehen, die dies belegen. Man braucht bei uns nur mal (oder öfters) mit Stadtbahn oder S-Bahn zu fahren. Platzmangel frühmorgens bis Durlach - keine Seltenheit. [Von der Strecke nach Stuttgart ist das Problem ja auch bekannt.]

Kein Wunder, dass die DB - auch wieder buchstäblich- „auf den Zug aufspringt“ und angesichts des bereits vorhandenen hohen Nahverkehrsaufkommens die gute Strecke Bruchsal-Karlsruhe noch besser auslasten will. Aber höchst verwunderlich, dass es beim erforderlichen bedarfsgerechten Ausbau der beiden Bruchsaler Haltepunkte Bedenkenträger gab(?)/gibt, die bei einem solchen generationenübergreifenden und zukunftsweisenden Projekt Sparwünsche ins Feld führ(t)en. Warum hier - und nicht
  • beim geplanten millionenschweren Betriebsankauf
  • bei der Sanierung einer Straße, für die bereits ein Verkehrskreisel in Planung ist
  • bei überflüssigen Markierungsmaßnahmen
  • beim Aufstellen von Verkehrszeichen und Anbringen von Hinweisen
  • bei unnötigen Radwegen
  • durch Einforderung von vom GR beschlossenen Benutzungsgebühren
  • durch Einforderung von ebenfalls beschlossenen Bußgeldern
... etc. ??? Politisch durchhalten sollte man nicht nur beim Bahnhof Untergrombach, sondern vor allem beim Haltepunkt GBZ. Eine ganze Südstadt und des Morgens ca. 200 Schülerinnen und Schüler von einer modernen, schnellen Zugverbindung abhängen zu wollen, ist kaum zu fassen. Selbst die Gemeinde Weingarten hält das für pure Notwendigkeit. Ein Ersatz-Schülerbusverkehr, das habe ich mir von einem Fachmann bestätigen lassen, kostet tatsächlich um die 100.000 € pro Jahr (drei Busse zusätzlich wären beim RVS zu bestellen und von der Stadt zu bezahlen). Da kann sich jeder und jede an einer Hand abzählen, in wie vielen Jahren sich der GBZ-Ausbau bei einer Gesamtsumme von ca. 400.000 € für beide Haltepunkte amortisiert. Am Bruchsaler Bahnhof Richtung GBZ handelt es sich darüber hinaus um eine Umsteige-Problematik, während die Reisenden in Untergrombach zielgenau zum gewählten Abfahrtszeitpunkt der jeweiligen Bahn auf dem Bahnsteig eintreffen können. Und nebenbei gesagt, geht es nach meinen Erfahrungen in S-Bahnen gesitteter zu als in so mancher Stadtbahn... Wir hoffen inständig auf eine positive Entscheidung und sind dankbar für das Angebot des Landkreises, den Bruchsaler Mittelanteil vorzufinanzieren. Schon im Oktober 2011 hat die SPD-Fraktion eine Stellungnahme zum geplanten GBZ-Ausbau abgegeben (Verlängerung der Bahnsteige, damit die neuen DB-Züge mit Dreifachtraktion dort werden halten können).
 

Wahlprogramm Gemeinderatswahl 26. Mai

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

SPD-Gemeinderatsfraktion

Termine

Alle Termine öffnen.

25.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsratssitzung
Ortschaftsratssitzung in der Verwaltungsstelle Untergrombach

26.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AG Bildung Karlsruhe-Land
Herzliche Einladung!

27.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung und Herbstfest

Alle Termine