Counter

Besucher:982809
Heute:69
Online:1

Die Schlossachse muss kommen

Veröffentlicht am 07.10.2019 in Kommunalpolitik

Im Radverkehrsranking des ADFC kommt Karlsruhe auf Platz 1, Bruchsal ist noch nicht einmal in der Nähe von Platz zwei, sondern dümpelt im unteren Drittel herum. Das ist kein Wunder, haben Radfahrer(innen) im Bruchsaler Stadtverkehr doch noch immer mit vielen Hindernissen und Gefahren zu rechnen. Würde man die Ortsteile fragen, bekäme Bruchsal wahrscheinlich eine noch schlechtere Note. Man kommt in Bruchsal überall hin, es ist nur die Frage „WIE?“.

Viele Hindernisse wurden mittlerweile abgebaut und manche Stellen passierbar gemacht, aber die alltäglichen Hindernisse gibt es immer noch.

Mit der Nord- Südachse, wird nun ein großes Problem endlich angegangen, die SPD Fraktion begrüßt diese Lösung deutlich. Richtungstreu, einigermaßen logisch ohne große Eingriffe in den fließenden PKW Verkehr zu machen, man könnte es fast als großen Wurf bezeichnen. Ein neuer Radweg frisch markiert und alles eben, heißt versatz-, holper- und hindernisfrei; damit können wahrscheinlich viele VerkehrsteilnehmerInnen gut leben. Das ist allerdings noch nicht alles.

Was dem Karnivor der Vegetarier ist, ist dem Autofahrer, der Radfahrer.

Eigentlich müsste man / müssten wir mutiger sein, wir müssten fordern, dass die Schlossachse autofrei wird, nur noch für Anlieger frei ist. Wir müssten eine Fahrradstraße vor dem Schloss fordern, aber so viel Mut haben wir nicht, denn schließlich ist das Auto wichtig in der Stadt, für das Gewerbe, die Flexibilität und für die Infrastruktur- my car is my castle– das heißt, die Schlossachse MUSS kommen! Die SPD will eine Gesamtlösung, in die das Radwegekonzept hineinpasst.

Klimapoltisch gesehen ist der Rundverkehr enorm wichtig, immer mehr Menschen steigen aufs Rad um, ob motorisiert oder analog!

Die SPD Fraktion stimmt der Vorlage zu, wir sind froh, dass diese Lösung nun kommt, mehr Sicherheit im Radverkehr, klare Linienführung und das Sichtbarmachen von Radfahrern ist der Schritt in die richtige Richtung. Ohne Umwege die Stadt queren zu können ist gut, leider allerdings nur im gemischten Fuß- Radverkehr!

Die Geschwindigkeitsreduktion im ersten Abschnitt ist zu begrüßen, der unsichere Radfahrer hat mehr Platz um zu queren, dadurch werden die unterschiedlichen Radgruppierungen berücksichtigt. Es wird -hoffentlich- mehr Radverkehr durch die Stadt fließen. Mehr Radverkehr heißt auch, bessere Luft, weniger Lärm und besseres Leben in Stadt und Land. Mit dieser Planung wird ein Zeichen gesetzt: Hier sind Radfahrer genauso wichtig wie alle anderen Verkehrsteilnehmer. Und somit wird der Weg in die richtige Richtung geebnet. Die SPD Fraktion will, dass in naher Zukunft das Radwegekonzept der Stadt Bruchsal sukzessive umgesetzt wird, die Lücke zwischen Heidelsheim und Helmsheim geschlossen wird und für die andren Bereiche, die in absehbarer Zeit angegangen werden, noch bessere Lösungen gefunden werden.

Für die SPD-Fraktion Alexandra Nohl

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

Kalenderblock-Block-Heute

16.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Ortschaftsratssitzung
Bürgersaal Verwaltungsstelle

Termine

Alle Termine öffnen.

16.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortschaftsratssitzung
Ortschaftsratssitzung in der Verwaltungsstelle Untergrombach

18.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Bildungs-Gespräche mit Daniel Born, MdL
Herzliche Einladung!

25.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung SGK Karlsruhe-Land

Alle Termine