Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer rechtsextremistischer Gewalt

Veröffentlicht am 19.02.2012 in Ankündigungen

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Gewerkschaftsbund rufen die Menschen in Deutschland dazu auf,
am Donnerstag, 23. Februar 2012,
um 12 Uhr

für eine Schweigeminute in ihrer Arbeit innezuhalten, um der Opfer der von rechtsextremistischen Gewalttätern verübten Morde, Raubüberfälle und Anschläge zu gedenken, die uns alle mit Abscheu und Entsetzen erfüllt haben.
Dies geschieht zeitgleich mit dem zentralen Staatsakt der Verfassungsorgane des Bundes für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt.

Die SPD in Bund und Land unterstützt diesen Aufruf ausdrücklich und bittet um große Beteiligung.

 

SPD-Gemeinderatsfraktion

Mitmachen lohnt sich!

Jusos Bruchsal

Kalenderblock-Block-Heute

12.07.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentlich
„Coronakrise: Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt“
Webex-Talk!

Termine

Alle Termine öffnen.

12.07.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr „Coronakrise: Auswirkungen auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt“
Fabian Verch, Kandidat für die Bundestagsnominierung im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen We …

14.07.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Nominierungskonferenz der SPD für die Bundestagswahl 2021
Nominierungskonferenz der SPD für die Bundestagswahl 2021 im Bundestagswahlkreis 278 Bruchsal-Schwetzi …

17.07.2020, 00:00 Uhr - 00:00 Uhr Kampf dem Plastikmüll

Alle Termine