Stellungnahme der SPD zum 2. Bauabschnitt der Sporthalle Bruchsal und zu einem Hallenneubau

Veröffentlicht am 02.01.2015 in Stadtratsfraktion

Stadtrat Gerhard Schlegel:

Die SPD nimmt den aktuellen Sachstand zur Kenntnis.

Wir stimmen der Planung für den Neubau eines Sanitärtraktes zu und hoffen, dass der Bau weitgehend ohne Beeinträchtigung des Sports durchgeführt werden kann. Wir danken Herrn Frahm und Herrn Guth für die sehr gründliche und sehr zweckmäßige Planung.  

Die heutige Vorlage mit einer neuen weiteren Halle an der SH Bruchsal  ist die logische Folge, nicht zuletzt der immer wieder von der SPD angemahnten dringend notwendigen weiteren Sportstätte.

Heute muss eigentlich kein Statement zur Halle erfolgen, da in der Klausurtagung und im AUT aus meiner Sicht grundsätzliche Einigkeit zu einem Neubau – auch an anderer Stelle, wie zum Beispiel bei der ASR - besteht .

Daher aus meiner Sicht nur soviel dazu:

  1. die SPD steht ohne wenn und aber für eine neue Halle, die jetzt aufgrund der Rahmenbedingungen forciert werden muss. Daher begrüßen wir die Einstellung einer Planungsrate und weiterer Mittel im Haushalt,
  2. die SPD steht für eine Realisierung an der ASR – das dortige Baufeld ist sofort bebaubar und hat verschiedene weitere Vorteile und war auch schon Grundlage einer positiven GR-Entscheidung
  3. der Pressewirbel der letzten Tage ist aus unserer Sicht völlig überzogen und nützt in keinem Fall der Sache. Wie schon so oft zuvor, laufen wir Gefahr einen Neubau durch Gezanke zu zerreden und verlieren die Nutzer – nämlich die Schülerinnen und Schüler – aus den Augen. 
 

Jusos Bruchsal

Ihre Wahl 2017

Neza Yildirim – die Richtige, um Ihre Interessen im Bundestag zu vertreten!

SPD-Gemeinderatsfraktion

Counter

Besucher:982809
Heute:32
Online:1